Soziales Engagement

Anmerkung: 

Eine Übersicht über SE an der Hölderlin-Realschule kann als Word Dokument oder als PDF heruntergeladen werden 

 

 

 

 

Das Themenorientierte Projekt "Soziales Engagement" an Realschulen hat das Ziel, Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Menschen zu wecken und soziales Denken, Urteilen und Handeln zu fördern.

 

Für die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen an der Hölderlin-Realschule Lauffen bedeutet dies, im Rahmen eines Sozialpraktikums bei Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen, Gemeinschaft und Solidarität zu erleben und daraus, Verständnis und Toleranz zu entwickeln, aber auch eigene Stärken und Schwächen kennen zu lernen. In diesem sollen sie Aufgaben in der gewählten Einrichtung übernehmen, die sie herausfordern die beschriebene Fertigkeiten und Fähigkeiten zu erproben und weiter zu entwickeln. Auch durch vielfältiges soziales Engagement an der Schule direkt können Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat erhalten. Als Sozialmentoren in der Hausaufgabenbetreuung, als Streitschlichter, als Verkehrsmentor oder als Sportmentor. Für diese Aufgaben werden die Schülerinnen und Schüler speziell ausgebildet und eingewiesen.

 

Das Projekt wird federführend von den Fächern Religion und Mensch und Umwelt vorbereitet, begleitet und ausgewertet. Der Zeitraum, indem die Schüler das Praktikum absolvieren sollen ist März bis Juni. Der zeitliche Umfang sollte, um bei den Schülern vergleichbare Leistungen zu gewährleisten, mindestens 20 Stunden betragen. Die Tätigkeiten in den Einrichtungen könnten so aussehen, dass beispielsweise im Sportverein die/ der Schüler/in als Co-Trainer Übungseinheiten vorbereitet, anleitet und mitbetreut oder in Betreuungseinrichtungen die Tätigkeit von Zivildienstleistenden unterstützt. Dabei sollen die Begleitpersonen die Praktikantin / den Praktikanten  entsprechend seines Umgangs mit Mitmenschen und seines sozialen Engagements beobachten und dieses im Testat beschreiben (Das Testat kann im Dateianhang heruntergeladen werden). Wer sich an der Schule direkt als Schülermentor engagiert  sollte dies während des ganzen Schuljahres, mindestens aber für die Dauer eines Halbjahres tun.

 

 

Die Schule begleitet das Engagement in den Einrichtungen in Form der Betreuung bei der Anlage einer Projektmappe. Jede/r Schüler/in  soll bis Ende Juni ein Mappe erstellt haben, die folgendes beinhaltet:

  • eine Dokumentation in Tagebuchform,
  • Informationen zur Einrichtung
  • ein Testat, bestätigt durch die Einrichtung, an der das Sozialpraktikum absolviert wurde.

 Die Anforderungen an den SE-Bericht können im Dateianhang unter "Berichtanforderungen" heruntergeladen werden.

 

Wir danken schon jetzt allen Einrichtungen, die unseren Schülern die Möglichkeit geben, sich einzubringen. Bei Rückfragen können Sie uns gerne anrufen: 07133 / 6868

   

AnhangGröße
Microsoft Office document icon SE-HRL.doc36.5 KB
PDF icon SE-HRL.pdf12.74 KB
Microsoft Office document icon Berichtanforderungen.doc33.5 KB
Microsoft Office document icon Testat.doc32 KB