Bildende Kunst

Bilingualer Kunstunterricht an der Hölderlin Realschule Lauffen

An der Hölderlin Realschule werden alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 und 6 im Fach Bildende Kunst bilingual unterrichtet.

Das bedeutet, dass die Fremdsprache Englisch genutzt wird, um mit den Inhalten des Faches Bildende Kunst zu arbeiten.

Zum Erwerb von fremdsprachlicher Kompetenz wird heute nicht nur der Fremdsprachenunterricht gepflegt, auch der Einsatz der Fremdsprache als Arbeitssprache soll das Lernen unterstützen. Hier knüpft das bilinguale Profil der Hölderlin Realschule an.

Durch die Verwendung der Fremdsprache als Unterrichtssprache und Mittel zur Kommunikation werden die Schülerinnen und Schüler darin geschult, in der Fremdsprache auf fachlicher, sowie auf fachsprachlicher Ebene angemessen zu kommunizieren.

Die Potenziale des Sachfaches Kunst sind aufgrund seiner Fachinhalte immens. Viele Inhalte können über die Anschaulichkeit verdeutlicht und erklärt werden.  Der Umgang mit Kunstwerken und die Beschäftigung mit der ästhetischen Praxis können sowohl das Lernen der fremden Sprache, als auch das Aneignen der Fachinhalte unterstützen.

Im Fremdsprachenunterricht erlernte sprachliche Mittel können in authentischen Sprechsituationen des bilingualen BK- Unterrichts direkt zur Anwendung kommen. In sprachlich schwierigen Situationen oder an schwächere Schüler und Schülerinnen angepasst, kann von einer sprachlichen Kommunikation abgesehen werden, da die visuellen Potenziale des Faches genutzt werden und ein Austausch über visuelle Medien erfolgen kann.

 

Folgende Lernplakate sind ein Beispiel dafür:

  

Es ist möglich durch die Visualisierung von beispielsweise Aufgabenstellungen auch bei Schülern mit Sprachdefiziten oder in unteren Klassen Klarheit zu schaffen und Inhalte zu vermitteln.

 

Im Kunstunterricht sind sprachliche Äußerungen oft mit Handlungen verknüpft, sodass die Sprachhandlungen direkt an einen Kontext gebunden werden. Dadurch werden fremdsprachliche Äußerungen leichter verständlich und die Sprache zusammen mit der Handlung zu etwas Erlebbarem. Im Unterrichtsgeschehen kommt es so oft ganz natürlich zu authentischen Sprechsituationen. Durch die visuellen Momente des Faches Kunst können Sprachprobleme leicht ausgeglichen werden. Dadurch bleibt genügend Raum für die Inhalte des Sachfaches BK bestehen.                                                                                                                                                                                  Blo

 

Im BK- bili Unterricht entstandene Arbeiten: