(K)ein Mord in Aussicht – Am 6. April 2017 zeigt die Musical-AG der HRS ein Krimistück.


Wochenlang probten die Tanz- und Theater-AG sowie die Sänger des Schulchors und der Solocoaching-AG. Dazu bemalte die Kunst-AG großformatige Leinwände für die Kulissen. Die Sänger und Schauspieler feilten außerdem in der Theaterfreizeit an ihrer Performance. Nun wird es am 6.4. endlich ernst: „(K)ein Mord in Aussicht“ wird in der Mensa dem Publikum vorgeführt.

 

Das Stück „(K)ein Mord“ in Aussicht ist eine spannende Krimikomödie mit peppigen Liedern, die zum Mitsingen einladen. Es spielt in der malerischen Kleinstadt Lauffen, wo es ruhig zugeht – zu ruhig, wie Polizeiwachtmeister Andreas Dombrowski findet. Im Gegensatz zu seinem Kollegen Frank Mittelmann, der sich in Lauffen sehr wohlfühlt, hat er es satt, entwendete Gartenzwerge wieder aufzuspüren, er sehnt sich nach einem richtigen Kriminalfall, bei dem er beweisen kann, was er alles gelernt hat.

 

Der Aufruhr in Lauffen ist groß, als eines Tages der Landgraf des Ortes tot aufgefunden wird. War es Mord? Wenn ja – wer hätte ein Motiv? Hatte das französische Hausmädchen Jeanette eine Affäre mit dem Grafen und drohte sie ihm, seiner Frau alles zu beichten? Steckt Butler James dahinter oder hat es gar die Ehefrau des Grafen auf das Erbe ihres Gatten abgesehen? - Dombrowski und Mittelmann sind sofort zur Stelle und machen sich mit großem Eifer an die Ermittlungsarbeit. Als dann noch die Tochter der Grafen-Familie spurlos verschwindet und der Bürgermeister ins Visier der Fahnder gerät, überschlagen sich die Ereignisse.

 

„(K)ein Mord in Aussicht“


Do., 6. April 2017, Mensa der HRS. Saalöffnung: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

 

Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt!

 

Bewirtung durch den Förderverein der HRS