Busschulung für die Klassenstufe 5



Am 22. und 29. März fand an der HRS eine Busschulung für alle 5. Klassen statt. Dafür kamen extra zwei Polizisten der Verkehrspolizei Heilbronn sowie ein großer Linienbus der Firma Gross nach Lauffen. Das Busunternehmen stellte unentgeltlich den Bus mit Fahrer für die Schulung zur Verfügung.

Zunächst wurde im Theorieblock über Gefahren beim Schulweg und beim Benutzen des (Schul-)Buses gesprochen. In der 2. Stunde ging es dann zum Linienbus, der speziell für die jeweilige 5. Klasse reserviert war. Der Bus fuhr nun mit der Klasse und den zwei Polizisten an eine ruhige, nahe gelegene Haltestelle. Dort wurden vor Ort die toten Winkel des Buses besprochen und mit Hütchen eindrücklich verdeutlicht. Erschreckend wie groß die „toten Winkel“ beim Bus sind, umso wichtiger war es dies den Fünfern bewusst zu machen. Auch als der Bremsweg für ein normales Tempo 30 und 50 abgeschritten wurde, staunten die Schüler.

Gegen Ende ging es wieder in den Bus und es wurden die Notausgänge, das richtige Verhalten im Bus (Wenn Gurte vorhanden sind, muss man sich anschnallen!) und weitere Merkmale vom Busfahrer und von den Verkehrspolizisten erläutert. Dabei beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler rege am Gespräch und stellten vielen Fragen. So wurden das sichere Aus- und Einsteigen, die Sicherheitsvorkehrungen des Fahrzeuges sowie der Bus als umweltschonendes Verkehrsmittel besprochen.

Vielen Dank an die Firma Gross sowie die Verkehrspolizei für die gewinnbringende Schulung zum sicheren Schulweg der Schüler!

L. Rautenberg