Adventscafé

Adventscafé in der Hölderlin-Realschule

 Am 29.11.2014 fand zum wiederholten Mal das Adventscafé in der Hölderlin-Realschule Lauffen (N.) statt. Ausgerichtet wurde die Feierlichkeit vom Förderverein der Schule, aber auch vom Kollegium und den Schülern der Schule, die das Café maßgeblich durch Aufführungen und Verkaufsstände gestalteten. Neben Kaffee und Kuchen gab es verschiedene Spiele, Musikaufführungen und Tolles zu erwerben; ein Schulfest für die ganze Familie.

Um 15:00 Uhr Beschreibung: JT8E4011.JPGwurde das Adventscafé von Schulleiter Herr Münzing eröffnet, der anmerkte, dass das Adventscafé mittlerweile ja schon Tradition an der Schule sei. Das Café stelle die Haupteinnahmequelle des Fördervereins dar, was durch dessen großzügige Spenden an die Schule letztendlich allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften zugutekomme. Dass die Hölderlin-Realschule einiges zu bieten hat, wurde gleich im Anschluss durch Josefine (10c) mit einer stimmungsvollen Nummer auf dem Saxophon bewiesen. Auch zwei 7ner (Luca B. und Michael) konnten auf der Trompete in die Adventszeit einstimmen.

 

 

Beschreibung: JT8E4036.JPGNun konnte man sich am sehr reichhaltigen Kuchenbüfett bedienen oder durch das Schulhaus auf Entdeckungsreise gehen. Da gab es jede Menge Plätzchen zu erwerben, selbsthergestellte Seifen oder Lippenbalsam, gebrauchte Bücher und anderer Trödel, eine Tombola, selbstgebastelte Skizzenblöcke, Weihnachtskarten, Christbaumschmuck oder das Dosenwerfen um nur einiges zu nennen. Auch brandneue Bilder aus dem BK-Unterricht waren ausgestellt und konnten begutachtet werden (6a/c, 9b und Fr. Blommer; 5c, 7b, 8b und Hr. Günther; 7d und Fr. Staiger). Für die Kleinen gab es eine Kinderbetreuung, ein Angebot, was sicherlich einige Eltern gerne nutzten.

 

 

Beschreibung: JT8E4024.JPGGleich zweimal konnte man das Programm des Adventscafés erleben, das von Melih (9b) eröffnet wurde. Das abwechslungsreiche Programm begann mit dem tollen Schulsong durch die Klasse 5c (Fr. Weishaupt). Weiter ging es mit „Stomp“ und einer musikalischen Restauranteinlage (Kl. 9), Witze und Sketche (6b, Fr. Reichhardt) und Gesang der Klasse 6a (Herr Henrich). Stimmungsvoll waren auch hier wieder das Saxophon von Josefine sowie ein Cowboytanz der Klasse 6d (Fr. Röcker), bei dem der ganze Saal mit klatschte. Viele weitere musikalische Beiträge (Becherrap (6a), mehrere Gospels wie „Swing low sweet chariot“ (10er), u.v.m.) rundeten das vielseitige Programm ab.

 

Wieder einmal ein toller und gelungener Nachmittag, der stimmungsvoll die Adventszeit – ein Tag vor dem ersten Advent – einläutete. Dank gilt allen beteiligten Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern, ganz besonders den Musikkolleginnen und –Kollegen für die musikalische Rahmung des Cafés sowie Hr. Fischer für die Technik. Ein herzliches Dankeschön ist auch allen fleißigen Kuchenbäckerinnen und –Bäckern auszusprechen, die den Förderverein so mächtig unterstützt haben. So hat das Adventscafé in eine besinnliche und gesegnete Advents- und Weihnachtzeit eingeläutet.

 

(Text und Fotos von Lukas Günther)