Projektwoche und Sommerfest 2014

 

Wie in den vergangenen drei Jahren fand auch in diesem Schuljahr, vom 21.-25.07.2014, kurz vor den Sommerferien wieder die Projektwoche statt. In diesem Jahr mit gleich zwei Schwerpunkten: Zum einen beteiligte sich unsere Schule am Festumzug der Stadt Lauffen. Dieser Umzug wurde im Zuge der 100jährigen Vereinigung von Stadt und Land ausgerichtet und fand am Sonntag, den 27.07. in Lauffen statt. Drei Projekte mit insgesamt ca. 60 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an der Gestaltung und Umsetzung eines Konzeptes für den Umzug. Zum anderen fanden im Jahr der gewonnen Fußball-WM viele Projekte mit einem sportlichen Hintergrund statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten Rad, Inline Skates oder Skateboard fahren, Fußball, American Football, Badminton oder Jugger spielen oder Schwimmen gehen.

Sehr vielfältig gestalteten sich auch die weiteren 17 Projekte an unserer Schule. Täglich für vier Zeitstunden besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5, 6, 8 und 9 ein von ihnen zuvor gewähltes Projekt, die siebten Klassen waren während der Projektwoche auf Klassenfahrt und konnten so leider nicht an der Projektwoche teilnehmen. Die Arbeitsergebnisse der einzelnen Projekte wurden am Freitag auf dem alljährlichen Schulfest ausgestellt, vorgestellt und verkauft. Sehr zu unserer Freude unterstützten auch in diesem Jahr einige Eltern die Projektwoche mit ihrem Engagement und ihrer Kreativität.

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Frau Wiedenmeyer und ihrem Team, das auch in diesem Jahr wieder für Leckereien aus dem Pizzaofen sorgte. Auch Herrn Eckert danken wir, der zusammen mit der Gruppe „Der Traum vom Fliegen“ Raketen baute und in die Luft steigen ließ. Doch auch die Schülerinnen und Schüler unserer Schule zeigten großes Engagement in diesem Jahr. Ganze vier Projekte wurden primär von Schülern geleitet, mitunter wurden sie von einem Lehrer betreut. Das gelungene Schulfest, welches die Projektwoche zu einem gelungenen Abschluss brachte, zeigte uns, dass die Projektwoche auch in diesem Jahr für knapp 425 Schülerinnen und Schüler wieder ein voller Erfolg war.

T. Eggers