Adventscafé der Hölderlin-Realschule Lauffen 2015

Am Freitag, den 4.12.2015, fand an der Hölderlin-Realschule das alljährliche Adventscafé statt, zu dem die Schulleitung, das Kollegium und der Förderverein der Schule einluden. Wieder gab es eine leckere Bewirtung, zahlreiche selbst hergestellte Produkte der Schülerinnen und Schüler sowie ein sehr sehenswertes Bühnenprogramm.

 

Zunächst wurde die Feier um 15:00 Uhr von der neu gegründeten Bläsergruppe (Leitung Hr. Nussbeutel) eröffnet: Ein stimmungsvoller Auftakt. Hr. Münzing wünschte nun ein gemütliches Fest. Eine tolle und sehr einladende Stimmung boten dieses Jahr nämlich die kleinen Feuerstellen im Schulhof, an denen man draußen Stockbrot und Wurst grillen konnte.

Auch der Pizzaofen wurde fleißig befeuert und kleine Pizzataschen angeboten. Natürlich gab es auch wieder Kaffee und Kuchen des Fördervereins, was in der Schulaula zum gemütlichen Beisammensein einlud. Die Klassen 5-7 boten außerdem ein reiches Angebot von Weihnachtskarten, Seifen, Marmeladen bis hin zu Handpuppen u.v.m. an. Außerdem konnte man ein sehr sehenswertes Puppentheater der Klasse 5b, die auf Englisch spielte, bestaunen.

 

Auch das Bühnenprogramm der Schule konnte sich wahrlich sehen lassen. Welch versteckte Talente in den Klassen 5-7 schlummern! Los ging es zunächst mit dem neu gegründeten Chor, der souverän seinen zweiten Auftritt dieses Jahr mit „Lieblingsmensch“ absolvierte! Dann ging es weiter mit einem Sologesang von Luisa Wiesner (7e), die mit „Tanz“ einen super Auftritt hinlegte und toll mit dem Publikum interagierte. Begleitet wurde sie von Frau Roecker, die in ihrer Solo-AG noch einige weitere stimmliche Talente gefunden und gefördert hat, welche an diesem Abend alle ihr Können unter Beweis stellen konnten.

           

 

Nun kamen sehr sehenswerte Sketche der Theater-AG (Leitung Fr. Conte), die einige Lacher (z. B. bei „Kaugummi“) der zahlreichen Zuschauer hervorriefen. Toll wurden die Sketche durch die großformatigen Malereien der Kunst AG (Kl. 5, Hr. Rautenberg) illustriert. Auch der Sketch „Vernehmung“ zeigte das schauspielerische Talent der Theater-AG. Dann ging es weiter mit „Flash mich“ und Kim Stengel (7c), die sich auch auf die große Bühne traute. Auch die Tanz-AG bot mit einem Tüchertanz eine tolle Choreografie. Anschließend sprang spontan Jette Hamann (7c) mit „Flashlight“ (wieder aus der Solo-AG) ein und bot einen tollen Auftritt. Am Schluss der ersten Runde fand der Chor mit „Oh happy day“ einen schönen Abschluss.

 

Auch der zweite Programmpunkt wurde von Melih Stanelle (10b) eröffnet und moderiert. Los ging es hier mit einem Tiertanz (Kl. 5a), gefolgt von drei wunderbaren Auftritten der Solo-AG. Zunächst zeigte Vanessa Hause (7c) mit „Rolling in the deep“ ihre wunderbare Stimme. Begleitet wurde sie dabei gesanglich von Fr. Roecker. Dann kam ein super tänzerisches Talent: Khan Walter (5b) bot eine klasse Performance à la Jackson bei „Smooth Criminal“. Mit perfekten „Moves“ imitierte Khan den „King of Pop“ und beeindruckte mit seiner Körperbeherrschung! Dann zeigte Federica Scafuro (5a) eine tolle Version des Sarah Conner Hits „Wie schön du bist“.

 

Anschließend steuerte die Theater-AG wieder einige Lacher bei: so solle man zwar nicht reden beim Essen, aber doch eine Ausnahme machen, wenn es um eine Fliege im Essen gehe. Auch die kurzen Sketche „Das Telefonat“ und „Rosinenbrot“ unterhielten die Zuschauer. Zu guter Letzt trug der Chor der 6a/b noch ein Segenslied vor (Leitung Hr. Nussbeutel), das von Gitarre, Klavier und Cajon begleitet wurde. Am Schluss bedankte sich Melih für die zahlreichen Zuschauer und wünschte noch einen schönen Abend. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm zeigte, welch große Talente die Hölderlin-Realschule bietet; - beeindruckend!

 

Dank gilt Herrn Mattern für den reibungslosen Ablauf und für die Betreuung der Technik. Großer Dank gilt all den fleißigen Helfern und KuchenbäckerInnen, sowie all den engagierten KollegInnen und SchülerInnen, die wieder einen abwechslungsreichen Nachmittag und Abend gestaltet und ermöglicht haben! Wie jedes Jahr ein stimmungsvoller Abschluss der Projektwoche und ein gutes Einleiten der besinnlichen Adventszeit. In diesem Sinne Ihnen und Euch eine schöne Vorweihnachtszeit!

  

Text und Fotos: L. Rautenberg