Abschlussprüfung

Hinweis: Im Anhang befinden sich zusätzliche Materialien zum Download       

Erstmals im Schuljahr 2007/2008 fand die Abschlussprüfung nach dem neuen Bildungsplan statt. Wesentliche Veränderungen gibt es vor allem im Bereich der mündlichen Prüfungen.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen an der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung teil.

Mündliche Prüfungen gibt es nur noch in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik. In den Wahlpflichtfächern (Technik, Französisch, Mensch und Umwelt) sowie im Fächerverbund NWA wird eine fachinterne Überprüfung und den Unterrichtsablauf integriert. Diese Überprüfung zählt ein Drittel der Note während die Jahresleistung mit zwei Dritteln gewichtet wird.

Die Eurokomprüfung in Englisch wird im ersten Halbjahr abgelegt. Die Ergebnisse dieser mündlichen Überprüfung zählen genau so viel, wie die schriftliche Abschlussprüfung in Englisch.

Hier - in Stichworten -  die wesentlichen Kriterien der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung und der fachinternen Überprüfung:

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung 

  • neue Prüfungsform (besonderes Profil der RS)
    mündliche Gruppenprüfung (3 – 5 Schüler)
    Ziel- Bearbeitung einer selbst gewählten, komplexen Fragestellung im  Team, projektorientiert
    Beteiligung von 2 Fächern (NWA, EWG entsprechen einem Fach)
    Dokumentation, Präsentation, Prüfungsgespräch
    Kompetenzen und Inhalte von Klasse 9 und 10
    Ablauf:
    Bis Herbstferien: Gruppenbildung, Einreichung der Themen, Genehmigung der Themen
    Erarbeitung des Themas im Verlauf des Schuljahres
    Intensive Phase: nach schriftlicher Prüfung und Bekanntgabe der Jahresleistung
    Prüfung:
    Prüfungsgegenstand: Präsentation und Prüfungsgespräch
    Gruppenprüfung
    Jeder Schüler erhält eine individuelle Note
    Prüfungszeit pro Schüler: 15 Minuten (Präsentation und Gespräch je 7,5 Minuten)
    Prüfungsgespräch: Grundlage: Präsentation und Dokumentation. Darüber hinaus Kompetenzen und Inhalte von Klasse 9 und 10.
    Notenrelevanz
    Wird unter Angabe des Themas und der Note im Zeugnis vermerkt
    Bestehensregelung: Durchschnitt der Kernfächer einschließlich der Fächerübergreifenden Kompetenzprüfung muss 4,0 betragen.


Fachinterne Überprüfung

  • Beteiligte Fächer: Französisch, Technik, MUM (Wahlpflichtfächer), NWA
    Gewichtung: 1/3 der Jahresleistung
    Nicht Bestandteil der Abschlussprüfung
    Findet in der regulären Unterrichtszeit statt und wird ins Unterrichtsgeschehen integriert
    Keine Beteiligung von Zweitprüfern
    Mündliche bzw. fachpraktische Prüfung (Dokumentation, Präsentation)
    Bezug zu den Bildungsstandards Klasse 10
    Bearbeitung eines selbst gewählten fachspezifischen Themas
    Einzel- oder Gruppenarbeit
    Zahl der Klassenarbeiten (4) bleibt unberührt. In NWA, Technik, MUM können bis 2 Klassenarbeiten durch fachpraktische Arbeiten ersetzt werden.